Neues Gilden-Feature: die Belagerungskriege PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Aurayia   
Mittwoch, den 10. März 2010 um 17:15 Uhr


Feuer frei!
Zwischen den hektischen Rufen der Fußsoldaten, den Schreien der Verletzten und den donnernden Explosionen mächtiger Kriegsmaschinen schien die Stimme des Kommandanten unterzugehen.
Sie befanden sich unter heftigen Angriffen, verteidigten die letzten Meter ihrer Gildenburg mit allem was sie zu bieten hatten.
Magier nutzten die Balkone um Himmel & Hölle auf die anstürmenden Feinde nieder regnen zu lassen, Bogenschützen zielten sorgfältig dahin, wo es am meisten weh tat und die Nahkampf erprobten Männer & Frauen stürzten sich direkt ins Getümmel.
Selbst mit ihren magischen Türmen, die Feuer & Blitze durch die Reihen ihrer Angreifer sendeten, schien der Kampf verloren.
Beschützt den Thronsaal unter Einsatz eures Lebens!“, brüllte der Gildenleiter über die Köpfe hinweg, als er dem nächsten Schurken seinen mächtigen Schild über den Kopf zog.
Aber er wusste, es war bereits zu spät. Die äußeren Tore waren gefallen. Ihre wichtigsten Punkte waren in der Hand der Feinde und zu viele seiner Gildenmitglieder litten unter den Angriffen der mächtigen Kriegsmaschinen, die sich immer weiter in ihre Basis hinein bohrten.
Werdet IHR es besser machen?
Die Zeit für epische Schlachten in Runes of Magic ist gekommen. Belagerungskriege erweitern Taborea um ein packendes Feature. Ganze Gilden treten auf dem Schlachtfeld an, die Burg des Gegner einzunehmen. Bereits mit dem kommenden Inhaltsupdate im März startet der neue Player-vs-Player-Modus in eine Art Beta-Phase. Der endgültige Launch der Belagerungskriege erfolgt dann mit dem Start von „Chapter III – The Elder Kingdoms.
Zwei Gilden, zwei Burgen und das Ziel, den Gegner in seinen eigenen vier Wänden zu vernichtend zu schlagen – die Belagerungskriege machen es möglich.
Bereits seit Chapter I haben Gilden Zugriff auf eine eigene Burg, die sie individuell einrichten und mit verschiedenen Gebäuden erweitern können. In den neu eingeführten Schlachten als Teil von Chapter III gewähren sie Boni – zum Beispiel erhöhte Laufgeschwindigkeit – und ermöglichen den Bau von Belagerungswaffen: Von Katapulten über Rammen und Pfeilwerfen – die Gildenkriege beinhalten ein umfangreiches Arsenal an Kriegsgerät.
Strategisch wichtige Energie-Knoten auf dem Schlachtfeld wollen erobert werden, sie generieren die zum Bau von Kriegsgerät oder Türmen erforderlichen Ressourcen. Durchbricht ein Team die Burgmauern und gelangt in den Thronsaal, müssen die Verteidiger den dort platzierten Energiekristall schützen. Gelangen alle gegnerische Kristall sowie alle Ressourcen-Knoten unter die Kontrolle eines Teams, ist die Schlacht vorbei. Als Belohnung winken den siegreichen Gilden unter anderem spezielle Erfolge und Titel.
Gut einen Monat haben unsere Spieler nach dem Beta-Start des Features im März auf den Live-Servern Zeit, die Belagerungskriege auf Herz und Nieren zu testen und ihr Feedback abzugeben. Im Rahmen von „Chapter III – The Elder Kingdoms“ implementieren wir den neuen PvP-Modus dann schließlich im vollen Umfang.
Quelle: Runes of Magic

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 15. März 2010 um 16:02 Uhr
 

Samstag, 24. Februar 2018

Valid XHTML & CSS | Design by: LernVid.com